Thomas Philipp


Thomas wurde 1971 geboren, ist nicht verheiratet.

Er startete bei der DLRG im Jahre 1985. 1987 legte er dann zum frühest möglichen Zeitpunkt die Prüfung zum Bootsführer ab. Heute ist er Trainer für Erste Hilfe Ausbilder und Bootsausbilder im Wasserrettungsdienst. Zwischen 1999 und 2007 war er Einsatzleiter eines Rettungstauchteams.

Im Berufsleben arbeitet er als Shopper Insight Manager in einem Internationalen Unternehmen.


2004 auf Scat HP mit Rotax 503- 361 World Hovercraft Championchip - F S - Platz 30
European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 5
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 1

2005 auf Osprey Mod. 2 mit Rotax 503 - 362 European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 10
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 1

2006 auf Osprey Mod. 2 mit Rotax 503 - 362 World Hovercraft Championchip F 50 - Platz 19
European Hovercraft Championchip F 50 - Platz 9
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 1

2007 auf Osprey Mod. 2 mit Rotax 503 - 362 Deutsche Meisterschaft Formel 50 - Platz 2

2008 auf Osprey Mod. 2 mit Rotax 503 - 362 World Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 19
European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 5
Deutsche Meisterschaft - F 50 - Platz 1

2009 auf Osprey Mod. 2 mit Rotax 503 - 362 European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 10
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 2

2010 auf Osprey Mod. 2a mit Rotax 503 - 362 World Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 19
European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 4
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 2
Deutsche Meisterschaft - Formel S - Platz 2

2011 auf Osprey Mod. 2a mit Rotax 503 - 362 European Hovercraft Championchip - F 50 - Platz 10
Deutsche Meisterschaft - Formel 50 - Platz 2
Deutsche Meisterschaft - Formel S - Platz 3